PRESSE  -  N-BAHN-MAGAZIN - Seite 1                                                                                                                                                   Home


 

 

 

 

 

 

 

Im N-Bahn-Magazin war die Anlage in Heft 6/2006 (siehe links) und in Heft 1/2007 zu sehen.

 

Insgesamt - 11 Seiten, 19 Fotos, 3 Gleispläne, sowie ein Titelbild. Der (im Magazin gedruckte) Text entsprach - weitgehend dem Text “Die Anlage” bzw. dem im Buch "Die schönsten N-Anlagen" auf dieser Website!

 

Deshalb im folgenden lediglich die veröffentlichten Bilder mit den dazugehörigen Texten, die die Redaktion hinzugefügt hat.

 

Bilder: Manfred Rüger  -  Texte: N-Bahn-Magazin


In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen auf den Seiten 14 bis 19 eine Traum-Bahn für Epoche 3 vor (siehe auch Titelbild).

 

Manfred Rüger ist der Erbauer dieser gelungenen N-Anlage.

 

Wann werden wir Ihre Anlage an dieser Stelle unseren Lesern vorstellen können?

 

Nur zu selten erfahren wir von N-Anlagen, die wichtige Kriterien bündelweise auf sich vereinen: passable Abmessungen, exzellente Streckenführung, fantastische Landschafts- und Detailgestaltung und anderes mehr.

Hier ist eine solche Traum-Anlage. Manfred Rüger hat sie mit sicherem Blick für ein gelungenes Konzept und exquisite Detaillierung gebaut und stellt sie den NBM-Lesern in zwei Folgen vor.

 

Konsequent Epoche 3 - heißt das Motto auf Manfred Rügers sehenswerter N-Anlage. Natürlich gilt das auch für Zubehör und Autos.


 

 

 

 

 

 

Im unteren Teil des linken Anlagenschenkels angesiedelt ist ein kleiner Bauernhof.

 

Der Schäfer und sein Hund sorgen dafür, dass die Schafe nicht in den Gleisbereich laufen.


 

 

 

 

 

 

 In der oberen linken Ecke der winkelförmigen Anlage thront ein stattlicher Burgkomplex.

 

An der darunter liegenden Nebenstrecke findet sich ein Steinbruch mit funktionstüchtiger Verladestelle.