TUTORIALS  -  FICHTEN Seite 2                                                                                                                                                                Home


So wird's gemacht

Die Schritte der Fichten-Veredlung
Die Schritte der Fichten-Veredlung

 Wie geht's denn nun?

 

Eigentlich ganz einfach! Die Rohlinge, so wie sie aus der Packung kommen sehen (je nach Hersteller leicht unterschiedlich) so wie auf Bild "A" aus. Zunächst lichte ich diese kegelförmigen "Flaschenbürsten mit einer Schere unregelmäßig aus (Bild "B"). Dafür kann man jede beliebige Schere, oder Nagelschere verwenden. Man braucht nicht besonders genau vorgehen, denn auch beim Vorbild gibt es div. Wuchs-Varianten. Nach dem Auslichten sprühe ich den Rohling mit einer alten Blumenspritze, die mit verdünntem Weißleim gefüllt ist (Konsistenz etwa wie Milch) großzügig ein. Anschließend wälze ich den Rohling in feinen Woodland-Scenics Flocken ("Fine-Turf") die ich zuvor aus div. Grundtönen individuell angemischt habe (Bild "C"). Die so beflockten Fichten stecke ich dann zum Trocknen in eine Styroporplatte! Ich lasse die Bäume über Nacht gut durchtrocknen, klopfe am nächsten Tag überschüssiges Material ab und pflanze die so präparierten Fichten in vorgebohrte Löcher (Bild "D")


Tipps zum Kauf und zum "Einpflanzen"

gekaufte N-"Flaschenbürsten"
gekaufte N-"Flaschenbürsten"

Bei den meisten Großserien-Bäumen, der unterschiedlichsten Hersteller, nimmt man es (im Gegensatz zu den bereits erwähnten teuren Kleinserien-Fichten) mit dem Maßstab nicht so genau. 

So sind die für unsere Baugröße "N" (also den Maßstab 1:160) angebotenen Bäumchen meist viel zu klein und wenn überhaupt nur für eine Fichten-Schonung mit Jungbäumen geeignet. Leider wird bei den Bäumen - und da auch bei den Laubbäumen - der allgemeine Trend der Hersteller zur extremen "Verniedlichung" deutlich erkennbar. So kann man bei den "Rohfichten" getrost zu Großpackungen für H0 greifen. Ich habe zum größten Teil H0-Bäume verwendet und wenn Ihr Euch die Bilder meiner Anlage betrachtet, werdet Ihr sicherlich erkennen, dass diese keinesfalls zu groß sind. Wie unschön unbehandelte Fichten wirken, selbst wenn sie in größeren Stückzahlen und relativ eng "gepflanzt werden, könnt Ihr auf den beiden Fotos (gekaufte N-"Flaschenbürsten) sehen. Die Bäumchen im linken Foto sind sogar etwas unregelmäßig beschnitten, aber ohne Beflockung sieht's trotzdem kaum nach "echten Bäumen" aus. Die angeklebten Wurzelfüße finde ich übrigens ebenfalls schrecklich! ;-)


Seite: 1  2  3  4